Ballonfinanzierung

Eine Ballonfinanzierung ist eine besondere Art von Finanzierung, da sich diese aus zumeist drei verschiedenen Elementen zusammensetzt. Eine kleine Anzahlung, die aber auch sehr oft entfällt, als zweites Element die monatlich vom Kreditnehmer zu zahlende Rate (diese wird meist sehr gering gehalten!) und schließlich die bei Vertragsbeginn festgeschriebene Schlussrate. Diese Schlussrate ist zumeist sehr hoch angesetzt, oft ein Vielfaches der über die Vertragszeit gezahlten, monatlichen Raten (eventuell einschließlich von Teilen der über die Laufzeit aufgelaufenen Zinsen). Dies gibt der Ballonfinanzierung auch ihren Namen.

Anzeige

In Deutschland findet man die Ballonfinanzierung im Wesentlichen bei Autofinanzierungen, im angelsächsischen Raum wurde dies auch für Immobilienfinanzierungen / Hauskauf verwendet, was ein sich als Problem bei der Immobilienkrise in den USA herausstellte.

Anzeige