Sondertilgung

Eine Sondertilgung ist eine Zahlung, die über die vereinbarte Kreditrate hinaus geht. Nicht alle Kreditinstitute erlauben bei der Immobilienfinanzierung, dass der Kreditnehmer dieses nutzt, um so die Restschuld zu verringern. Denn dieses hat eine Neuberechnung des Tilgungsplanes zur Folge, was für die Bank wieder mit einem höheren Arbeitsaufwand verbunden ist. Zudem wird auch mit der geringeren Restschuld der Zinsgewinn der Banken gemindert, was für die Bank geringere Einnahmen mit dem Kredit bedeutet. Entweder findet der Kreditnehmer in dem Darlehensvertrag oder in den AGB´s der Banken eine genauere Erklärung, ob und wenn ja, in welchem Umfang eine Sondertilgung erlaubt ist.

Anzeige

Nicht selten erheben die Banken auch eine Gebühr, wenn der Kreditnehmer von einer Sondertilgung gebrauch macht. Dieses soll die daraus entstanden Kosten bzw. geringeren Einnahmen der Banken ausgleichen. Diese Kosten werden als die Vorfälligkeitsentschädigung bezeichnet. Ein Kreditnehmer sollte sich daher immer genau überlegen und auch berechnen lassen, ob sich die Sondertilgung wirklich für ihn lohnt. Wenn nur ein geringer Betrag als einmalige Zahlung eingezahlt wird, dann kann es mitunter sein, dass die daraus resultierenden Kosten höher sind, als die eingezahlte Summe.

Anzeige